-10%Bei
Direktbuchung

Dialog zwischen Kulturerbe und Moderne

Ursprünglich war dieses Hotel mit seiner besonderen Note das Stadthaus von Maréchal Léonor Marie du Maine de Bourg (1655 – 1739).
Dieser Adelsmann von Welt, der Generalgouverneur des Elsass und anschließend Maréchal de France war, machte dieses Haus, das ab dem Jahr 1713 in seinem Besitz war, zu einem Zentrum des Straßburger Lebens. Diesen Status möchte das LÉONOR heute weiterführen.

Von der Rue de la Nuée-bleue aus offenbart sich das LÉONOR durch eine majestätische Fassade aus dem 19. Jahrhundert. Diese öffnet sich zu einer riesigen, modern gestalteten Eingangshalle. Dahinter liegt ein wunderschöner, 500 m² großer, renovierter Innenhof mit einer zweiten, denkmalgeschützte Fassade aus dem 18. Jahrhundert und zeitgenössischen Fassaden. Das LÉONOR wird zu einem halb-urbanen, einladenden Ort für alle Straßburger und Straßburgerinnen: ein Ort des Austauschs zwischen Stadt, Stadtviertel und Hotel.

Das 4-Sterne-Hotel lädt dazu ein, den Augenblick in vollen Zügen zu genießen, sich an diesem Ort des Lebens rundum verwöhnen zu lassen!
Das LÉONOR wird zum Place to live…

Architektur

Die DTACC wurde mit der Konfektionsarchitektur beauftragt und führte insbesondere Renovierungen an Gebäuden durch, die als historische Denkmäler eingetragen oder klassifiziert sind. Die Innenarchitektur wurde im Büro von Jean-Philippe NUEL, einer weltweiten Referenz im Bereich der Luxushotellerie, ausgeführt.

„Kulturerbe als etwas Lebendiges betrachten, das Projekt in unsere Zeit einfügen, ohne die Wurzeln zu verleugnen“, erklärt Jean-Philippe Nuel. Sein Wunsch war es, die Spuren der Geschichte zu bewahren und einen echten Dialog zwischen Kulturerbe und Moderne zu schaffen, der heute zur Identität des LÉONOR beiträgt.

„Einen Dialog mit der Geschichte führen und einen Ort wie diesen entsakralisieren“ – so wird das LÉONOR zu einem zugänglichen Ort des Lebens.Es bietet eine immersive Erfahrung für die Besucher, Nachbarn oder Einheimische, die hier einen anderen Blick auf Straßburg und seine Reichtümer genießen.